In der Interpretation von Blumrich kommt das UFO in der Bibelstelle Hesekiel 43,4 durch das Dach in den Tempelhof geflogen. Entsprechend gestaltete Hans Beier seinen Entwurf passend zu Blumrichs Idee. Blumrich beschreibt dies folgendermaßen: 43,4 as the glory of the Lord entered the temple OVER the gate facing east. ZuWeiterlesen

Die Herrlichkeit des Herrn oder das Ufo des Propheten Hezekiel Josef Blumrich, ein Ingenieur, der u.a. auch für die NASA gearbeitet hatte, nahm eine Idee von Erich von Däniken1 auf. Es geht um die Vorstellung, dass Hesekiel in der Bibel keine Gotteserscheinung hatte, sondern ein außerirdisches Ufo beschreibt. (Hezechiel 1-Weiterlesen

Phantomschiffe und fremde Wesen in Amiternum Der Historiker Titus Livius berichtet in seinem Werk Ab urbe condita, in dem er die Geschichte der Stadt Rom zusammentrug, von einigen Merkwürdigkeiten. Darunter zwei aus dem Jahr 218 v. Chr., die man als Alienkontakte deuten könnte. Hier eine grobe Wiedergabe des Originaltextes: InWeiterlesen

Utsuro-bune, Utsuro-fune oder seltener Utsubo-fune (japanisch „Hohles Schiff“) ist die Bezeichnung für ein Boot oder Schiff, das nach verschiedenen Berichten Anfang des Jahres 1803 an der japanischen Küste strandete. Diesen Berichten zufolge beobachteten ortsansässige Fischer ein auf dem Meer treibendes fremdartiges Boot. Bei genauerer Untersuchung entdeckten sie im Inneren desWeiterlesen

Atombomben im altindischen Mahabharata Die Prä-Astronautikthese In viele alten Mythen und Legenden kann man die Anwesenheit von außerirdischen Lebewesen und fortschrittlichen Technologien finden. Nirgends jedoch wird so genau der Einsatz einer Atombombe dargestellt wie in dem altindischen Mahabharata, einem Mythos, der vor 2000 Jahren in Sanskrit aufgeschrieben wurde und vonWeiterlesen

Das Ufo auf der Tutmosis III-Stele von Jebel Barkal Die Stela von Gebel Barkal, errichtet zu Ehren von Tutmosis III, beschreibt ein fantastisches Himmelsphänomen während des Krieges um Megiddo. (Z. 34) „Es kam ein Stern hervor an ihrer (= die Soldaten bzw. deren Standort zur Nachtwache) Südseite. Gleiches war nieWeiterlesen