Der Autor Zecharia Sitchin brachte in seinem Buch zum ersten Mal die Bezeichnung Elohim, wie Gott in der Bibel genannt wird, mit Außerirdischen in Verbindung. Seiner Ansicht nach waren die „beni Elohim“, die Söhne der Götter keine Engel, sondern andere Götter, die sich mit den menschlichen Frauen paarten.Weiterlesen

In der Interpretation von Blumrich kommt das UFO in der Bibelstelle Hesekiel 43,4 durch das Dach in den Tempelhof geflogen. Entsprechend gestaltete Hans Beier seinen Entwurf passend zu Blumrichs Idee. Blumrich beschreibt dies folgendermaßen: 43,4 as the glory of the Lord entered the temple OVER the gate facing east. ZuWeiterlesen

Die Herrlichkeit des Herrn oder das Ufo des Propheten Hezekiel Josef Blumrich, ein Ingenieur, der u.a. auch für die NASA gearbeitet hatte, nahm eine Idee von Erich von Däniken1 auf. Es geht um die Vorstellung, dass Hesekiel in der Bibel keine Gotteserscheinung hatte, sondern ein außerirdisches Ufo beschreibt. (Hezechiel 1-Weiterlesen

Noah und seine außerirdische Abstammung Prä-Astronautik-These , der laut Bibel die Arche baute, um seine Sippe und alle Tiere vor der Sintflut zu retten, soll nach der Theorie verschiedener Autoren außerirdischer Abstammung sein. So kann man nachlesen, unter welchen wundersamen Umständen Noah zur Welt kam. Man bezieht sich dabei aufWeiterlesen