Monat: Januar 2021

Die Geschichte der Dropa-Artefakte beginnt damit, dass kurz nach dem II.Weltkrieg Dr. Karyl Robin-Evans von dem polnischen Professor Sergei Lolladoff eine seltsame Steinplatte vorgelegt bekommt, das sogenannte Lolladoff Artefakt. Lolladoff erzählte, dass er diese Steinplatte in Masuri in Nordindien gekauft habe und diese stamme von dem mysteriösen Volk der DropaWeiterlesen

Das Sonnentor von Tiwanaku zeigt eine Götterfigur mit zwei Schlangen in der Hand. Es ist aus Andesit gefertigt und wiegt zwischen 7 und 10 Tonnen. Das Tor wurde von Posnansky auf das Jahr 15.000 v.Chr.1 und von Hancock auf 17.000 v. Chr. Datiert2. Posnansky, A. (1945). Tihuanacu: The cradle ofWeiterlesen